Wie sich Stress auf das Gesicht auswirkt

Stress hat nachweislich erhebliche Auswirkungen auf die Haut, insbesondere in Bezug auf Pickel und rote Flecken. Hier erfahren Sie ein paar Tipps, die Sie einfach im Alltag umsetzen können.

Tipps zum Stressabbau

Langanhaltender Stress kann zahlreiche negative Reaktionen im Körper auslösen und sich negativ auf das Hautbild auswirken. Ob das Hautprobleme wie Pickel, rote Flecken oder Trockenheit sind, lässt sich nicht verallgemeinern, da jeder Mensch individuell ist.

Wenn Ihnen bewusst ist, dass Sie unter dem Stress im Alltag leiden, sollten Sie Maßnahmen treffen, um diesem entgegenzuwirken.

Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann sich positiv auf das Hautbild auswirken. Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Antioxidantien sind, mildern die Reaktion des Körpers auf Stress.
Fisch, Nüsse, Beeren und grünes Blattgemüse sind ebenfalls für ihre stressreduzierenden Eigenschaften bekannt.

Stressessen kann sich negativ auf das Hautbild auswirken.
Essen Sie sich mit überwiegend unverarbeiteten Lebensmitteln satt. Zwar helfen zuckerhaltige Snacks für einen kurzen Moment, allerdings führen dauerhaft ungesunde Essgewohnheiten nicht selten zu einem Teufelskreis. Denn durch eine schlechte Ernährung wird das Stresslevel weiter erhöht. Das gilt auch für alkoholische Getränke.

Bevorzugen Sie eine proteinreiche Ernährung und setzen Sie auf komplexe Kohlenhydrate. Diese lassen den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen.

Gesichtsgymnastik für strahlende Haut

Ein blass aussehendes Gesicht muss nicht unbedingt heißen, dass Sie einen Mangel an Eisen oder einem anderen Nährstoff haben. Lassen Sie sich jedoch vorsichtshalber Ihre Blutwerte messen und nehmen Sie gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel ein.

Gesichtsgymnastik strafft die Muskeln im Gesicht und reduziert die Falten. Gleichzeitig fördert es die Durchblutung. Durch regelmäßige Gesichtsübungen verbessert sich das Hautbild. Ganz nebenbei ist das eine einfache und stressabbauende Methode, die sie jederzeit zu Hause vor dem Spiegel machen können.
Ein verspanntes Gesicht kann so schon nach wenigen Tagen wieder strahlen, weil die Faszien und Muskeln aufgelockert sind.

Wer mehrere Stunden am Tag vor dem Bildschirm sitzt, setzt seine Augen Stress aus. Tragen Sie zur Vorbeugung eine Blaulichtfilterbrille. Sie bietet einen funktionalen Augenschutz.

Nach Sonnenuntergang sind dunkle Blaulichtfilterbrillen besonders zu empfehlen. Sie bewirken einen ungestörten Schlafzyklus, selbst in der hellsten Umgebung. Folglich schlafen Sie abends früher ein und wachen am nächsten Morgen erholter auf. Denn ausreichend Schlaf wirkt sich ebenfalls positiv bei Stress aus.

Sport und Freizeit nicht vernachlässigen

Regelmäßiger Sport baut Stress ab und fördert ganz nebenbei Ihre körperliche Fitness und verbessert die Durchblutung.

Nehmen Sie sich im Alltag regelmäßig etwas Zeit für sich selbst. 20 bis 30 Minuten sollten jeden Tag drin sein. Ob Sie dabei ein Buch lesen, das Sie schon immer lesen wollten oder einfach nur gemütlich sitzen und die Stille um sich herum genießen, ist Ihnen überlassen.

Vielleicht wollen Sie für einen Moment auch mal den Stress von der Arbeit vergessen und bei Lottoland Bingo Ihr Glück versuchen. Aktuell gibt es für Anfänger zehn Euro Bonus und zehn Freispiele. Das klassische Spiel ist seit Jahrzehnten beliebt und fesselt Spieler aller Altersgruppen regelrecht.

Besonders von Vorteil ist, dass Sie es bei Lottoland jederzeit und überall online spielen können. Diese zeitliche Ungebundenheit erlaubt es Ihnen, selbst zu bestimmen, wann Sie spielen möchten. Sei es während einer kurzen Pause am Mittag oder nach Feierabend.
Spaß und Entspannung gehen hier in einer Hand, weil Sie hier auf spielerische Art und Weise dem Alltagsstress für ein paar Minuten entfliehen.

Denken Sie jedoch stets daran, nur mit dem Geld zu spielen, dessen Verlust Sie auf die leichte Schulter nehmen können.

E-mail: mail@tobiasehlig.dk